Welche Gene sind für die "familiäre Alzheimer-Erkrankung" verantwortlich?

Es gibt eine seltene Sonderform des Morbus Alzheimer, bei der die Erkrankung – im Gegensatz zum klassischen Morbus Alzheimer – schon sehr früh beginnt und eindeutig genetisch verursacht ist. Diese Alzheimer-Variante nennt man auch "familiäre Alzheimer-Erkrankung".

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Angehörigen

weiterlesen...

Die verantwortlichen Genveränderungen betreffen das "Amyloid-Vorläufer-Protein-Gen" sowie die Gene "Presenilin-1" und "Presenilin-2". Zumindest bei den beiden letztgenannten hat man ganz offensichtlich schon bei der Namensgebung unzweideutig klar machen wollen, um was es sich handelt – eher ungewöhnlich für die sonst bevorzugt kryptische Mediziner-Sprache.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen