Was sind typische Symptome einer Demenz bzw. einer Alzheimer-Erkrankung?

Die Symptome einer Demenz oder einer Alzheimer-Erkrankung sind vielfältig und beginnen oft so schleichend, dass sie über lange Zeit auch von den engsten Angehörigen nicht bemerkt werden bzw. nicht als das erkannt werden, was sie sind. "Typische" Anzeichen sind neben Gedächtnisstörungen vor allem Verwirrtheit und Veränderungen des Wesens.

Zusammengefasst treten folgende Symptome bei einer Demenz besonders häufig auf:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Angehörigen

weiterlesen...

  • Gedächtnisstörungen (beeinträchtigt ist vor allem das Kurzzeitgedächtnis)
  • Sprachstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Verwirrtheit
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Störungen der räumlichen Orientierung
  • Veränderungen des Wesens

In welchem Tempo und in welcher Reihenfolge sich diese Symptome entwickeln, ist individuell sehr unterschiedlich.

Oft beginnt es mit Antriebslosigkeit

Erstes Anzeichen einer Demenz ist nicht selten eine gewisse Kraft- und Antriebslosigkeit. Die Betroffenen verlieren ihr Interesse an neuen Dingen und werden zunehmend energieloser. Hinzu kommen Gedächtnisstörungen, wobei vor allem das Kurzzeitgedächtnis betroffen ist. Aktuelle Erledigungen werden vergessen oder durcheinander gebracht.

Diese Beeinträchtigungen werden langsam immer ausgeprägter, so dass die Betroffenen zunehmend Hilfe und Unterstützung benötigen. Schreitet die Demenz weiter voran, kommt es irgendwann zu kompletter Pflegebedürftigkeit. Wie lange das dauert und ob es dazu überhaupt kommt, ist im Vorfeld allerdings kaum abschätzbar.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Demenz
1 Dienstag, den 08. März 2016 um 12:52 Uhr
Anton Horvath
Für mich ist Demenz ein Sammelbegriff, betrifft aber nicht die Ursache der Erkrankung
Anzeigen