Wie Sport Demenzkranken hilft

Menschen mit Demenz profitieren von regelmäßigem körperlichem Training. Es macht sie nicht nur kräftiger, was Gehen, Treppensteigen und andere körperliche Leistungen erleichtert. Sondern es wird auch die geistige Leistungsfähigkeit gesteigert.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Angehörigen

weiterlesen...

In einer Untersuchung stellte sich heraus, dass die motorischen Fähigkeiten der Betroffenen sich durch regelmäßigen Sport ähnlich verbessern wie die von Nicht-Erkrankten. Das speziell zugeschnittene Trainingskonzept gab den Patienten mehr Kraft, so dass ihnen beispielsweise Gehen und Aufstehen leichter viel. Darüber hinaus war die Gefahr eines Sturzes geringer.

Außerdem traten bei den Demenzkranken viel seltener Depressionen auf. Der Sport sorgte auch dafür, dass sich die Betroffenen im Alltag besser zurecht fanden. Das Bethanien-Krankenhaus bietet unter www.bewegung-bei-Demenz.de kostenlose animierte Trainingsanleitungen.

WANC 26.09.2011
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen