Was schlecht fürs Herz ist, ist auch schlecht fürs Hirn

Dass Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes oder erhöhte Cholesterinwerte das Herz gefährden, ist bekannt. Aber genau die gleichen Fatoren scheinen auch das Risiko für eine frühe Demenz zu erhöhen. Das ist das Ergebnis einer brasilianischen Studie.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Angehörigen

weiterlesen...

Die Wissenschaftler aus Sao Paulo hatten 32 Alzheimer-Patienten in zwei Gruppen aufgeteilt, je nachdem ob die Erkrankung vor dem 70. oder nach dem 70. Lebensjahr begonnen hatte. Dann wurde fleißig analysiert. Das Ergebnis: Lagen drei oder noch mehr Risikofaktoren für eine Herzerkrankung vor, stieg auch das Risiko für eine Demenz vor dem 70. Geburtstag deutlich an.

Zwar ist die Patientengruppe dieser Studie viel zu klein für endgültige Aussagen (weswegen es auf dem Europäischen Neurologie-Kongress auch nur zu einem Abstract reichte), aber als Fingerzeig verstehen die Autoren dieses Ergebnis schon. Im übrigen sind niedrige Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterinwerte sowie der Verzicht aufs Rauchen ja ohnehin zu empfehlen.


Autoren: WANC/Dr. med. Jörg Zorn, 31.05.2011
Quelle: 21. Jahreskongress der Europäischen Neurologen-Gesellschaft (ENS), Abstract P835

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen