Warum ist der Test auf Blut im Stuhl so wichtig in der Darmkrebsvorsorge?

Mit dem Test auf "Blut im Stuhl" lassen sich auf einfache Art Blutbeimischungen im Stuhl entdecken, die man mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann. Deshalb wird dieser Test von Ärzten auch Okkult-Bluttest genannt (okkult = versteckt, verborgen).

Häufig äußern sich Darmpolypen oder auch ein Darmkrebs im Frühstadium durch Blut im Stuhl, und das lange Zeit bevor sie andere Beschwerden verursachen. Somit ist der Okkult-Bluttest extrem wertvoll in der Darmkrebsfrüherkennung. Etwa 25-30% aller Polypen und Tumoren werden auf diese Weise entdeckt. Die Untersuchung sollte jährlich wiederholt werden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen