Was ist das Lynch-Syndrom?

Lynch-Syndrom ist eine andere Bezeichnung für den erblichen Darmkrebs vom Typ HNPCC ("Erblicher Nicht-polypöser Darmkrebs", engl.: Hereditary Non-Polyposis Colorectal Cancer).

Heilpflanzen als Schutz vor Krebs? Was wir empfehlen

weiterlesen...

Der HNPCC ist für etwa 5-7% aller Darmkrebsfälle verantwortlich. Über bestimmte Genveränderungen wird die Anlage vererbt, schon in jüngerem Lebensalter polypenartige Veränderungen im Darm (aber auch in anderen Organen wie z.B. der Gebärmutter) zu entwickeln, die frühzeitig entarten können.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen