Was bedeutet bei Darmkrebs der Befund T3 oder T4, N0, M0?

Ein Darmkrebs-Befund wird nach der sogenannten TNM-Klassifikation beurteilt. Das T steht dabei für die örtliche Tumorausbreitung, das N für den Lymphknotenbefall und das M für Fehlen oder Vorhandensein von Fernmetastasen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Darmkrebs

weiterlesen...

Wenn der örtliche Ausbreitungsgrad mit T3 oder T4 beziffert wird, ist der Tumor schon relativ groß. Er ist dann schon in alle Wandschichten des Darms eingewachsen und hat diese durchdrungen. T4 bedeutet, dass auch schon Nachbarorgane oder benachbarte Gewebestrukturen befallen sind.

N0 und M0 = keine Metastasen

Eine gute Nachricht ist aber N0 und M0. Das bedeutet, dass noch keine Lymphknoten befallen sind und sich auch keine Metastasen gebildet haben. Der Tumor hat also noch nicht gestreut. Dann ist selbst bei einem relativ großen Tumor wie T3 oder T4 die Prognose noch relativ gut.

In der auch gebräuchlichen Stadieneinteilung nach Dukes handelt es sich hier um das Stadium II.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen