Ballaststoffe senken Darmkrebs-Risiko

Das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, lässt sich um fast die Hälfte senken, wenn man reichlich Ballaststoffe zu sich nimmt. Das ist das Ergebnis einer großen, europaweiten Studie.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Darmkrebs

weiterlesen...

Über 400.000 Personen wurden in dieser Studie über viele Jahre regelmäßig untersucht und befragt. Dabei zeigte sich in einer Detailauswertung eine deutliche Abhängigkeit von ballaststoffreicher Ernährung und dem Darmkrebsrisiko. Konkret: Menschen, die statt 13 Gramm Ballaststoffe täglich (also ziemlich wenig) 40 Gramm täglich zu sich nahmen, bekamen zu 40% weniger Darmkrebs.

Viele Ballaststoffe enthalten z.B.:

  • Mehrkornbrot
  • Leinsamen
  • Vollkornnudeln
  • Naturreis
  • Ganzkorn-Müsli
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • rohe Möhren
  • Kohlgemüse
  • Sellerie
  • Sauerkraut
  • Äpfel
  • Apfelsinen
  • Beerenfrüchte


Autoren: WANC/Dr. med. Jörg Zorn, Juni 2003
Quelle: The Lancet

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen