COPD: Was Spiriva dem Patienten bringt

Die COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ist eine der häufigsten chronischen Atemwegserkrankungen. Sie entsteht vor allem durch Rauchen. Ein neues Medikament gegen die COPD, Tiotropium, wurde jetzt von einem unabhängigen Institut bewertet.

Patienten mit COPD sind meist auf eine Dauertherapie angewiesen. Denn oft sind die Atemwege so stark geschädigt und verengt, dass es ohne Medikamente nicht mehr geht. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat jetzt den Nutzen des Wirkstoffs Tiotropium (Handelsname: Spiriva®) bewertet. Dazu wurden Studien ausgewertet, in denen das neue Medikament mit Plazebo (Medikament ohne Wirkstoff) oder mit anderen Wirkstoffen (Formoterol, Indacaterol, Ipratropium und Salmeterol) verglichen wurde.

Das IQWiG ist ein unabhängiges wissenschaftliches Institut, das Nutzen und Schaden medizinischer Maßnahmen für Patienten in staatlichem Auftrag untersucht.

Studienergebnisse

Das Ergebnis: Unter Spiriva (alles Wichtige zu Spiriva hier) kam es zu einer Verringerung des Hustens mit Auswurf und auch zu weniger Krankhausaufenthalten. Die allgemeine körperliche Gesundheit verbesserte sich.

In Bezug auf weitere Kriterien wie körperliche Belastbarkeit, Sterblichkeit, Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Krankheiten sowie Nebenwirkungen ergab sich aus diesen Studien für Tiotropium kein Unterschied im Vergleich zu den untersuchten Therapiealternativen.

Autor: WANC, 03.11.2011
Quelle: IQWiG-Vorbericht zu Tiotropium

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (5)
Spiriva-Einnahme
5 Dienstag, den 25. Dezember 2018 um 13:48 Uhr
alois
Habe Asthma und COPD3, nehme Spiriva-Spray 1x am Tag (morgens: 2 hub) und habe schon verschiedene Medikamente probiert - aber das (Spiriva-Spray) hilft mir am besten.
Spirits Nebenwirkungen
4 Samstag, den 03. November 2018 um 19:33 Uhr
Hans
Habe seit der Einnahme ständig Geschmacks- bzw. Geruchsstörungen. Alles riecht und schmeckt so ähnlich wie Katzenurin - obwohl wir keine Katzen haben.
spiriva
3 Freitag, den 18. März 2016 um 13:53 Uhr
martina becker
Was meine Lungenerkrankungen (Asthma und COPD III), fühle ich mich schon seit Jahren mit Spiriva gut! Herzbeschwerden habe ich von Spiriva nicht -- und Spiriva soll ja auch nur 1x am Tag genommen werden!
lg martina
Spiriva
2 Freitag, den 18. März 2016 um 08:38 Uhr
Renate
Ich nehme schon viele Jahre Spiriva und mir geht es super
Herzbeschwerden,von Spiriva 18
1 Freitag, den 27. Februar 2015 um 17:17 Uhr
renate Plu.
habe seit ein paar Tagen Herzbeschwerden. Ist das normal, kannn deshalb schlecht schlafen. Wer hat diese Probleme an sich selbst festgestellt?
Anzeigen