Warum kann man die Mammographie nicht durch die Ultraschalluntersuchung der Brust ersetzen?

Weil die Ultraschalluntersuchung nicht so zuverlässig ist wie die Mammographie. Heißt in der Konsequenz: Würde man die Brustkrebs-Vorsorge-Untersuchungen mit Ultraschall statt mit Mammographie durchführen, würde die Zahl der unentdeckten Tumore steigen.

Möglicherweise ändert sich das in Zukunft durch die Weiterentwicklung der Geräte. Vorerst aber gilt: Die Mammographie ist die zuverlässigste bzw. sensibelste Methode in der Früherkennung von Brustkrebs. Und das, obwohl auch mit der Mammographie Tumoren übersehen werden können.

Die Strahlenbelastung der Mammographie ist, wenn sie alle zwei Jahre durchgeführt wird, nach Einschätzung der deutschen Strahlenschutzkommission im übrigen gut vertretbar - insbesondere wenn man sie in Relation zum möglichen Schaden bei zu spät entdecktem Brustkrebs setzt.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn, März 2011

Anzeigen