Vorbeugung vor Brustkrebs

Wie kann man sich vor Brustkrebs schützen? Spielen Sport oder Ernährung eine Rolle? Wann besteht ein genetisches Risiko an Brustkrebs zu erkranken? Was ist zu tun, wenn eine genetische Vorbelastung bekannt ist? Diese Fragen behandelt dieses Kapitel.

Was kann ich im Alltag tun, um mein Brustkrebsrisiko zu verringern?

Das Brustkrebsrisiko wird u.a. durch Bewegungsmangel, Übergewicht und zu viel Alkohol erhöht. Deshalb gelten folgende Empfehlungen, um das Brustkrebsrisiko zu verringern: Bewegen Sie sich ausreichend viel, vermeiden Sie Übergewicht (auch und gerade nach den Wechseljahren) und trinken Sie nur wenig Alkohol.

Weiterlesen: Was kann ich im Alltag tun, um mein Brustkrebsrisiko zu verringern?

   

Hat die Ernährung einen Einfluss auf das Brustkrebsrisiko?

Sicher nachgewiesen ist das noch nicht. Allerdings gibt es zahlreiche Hinweise, dass dem so ist.

Weiterlesen: Hat die Ernährung einen Einfluss auf das Brustkrebsrisiko?

   

Schützen Obst und Gemüse vor Brustkrebs?

Ein hoher Anteil an Obst und Gemüse in der Ernährung schützt vor vielem – allerdings nach bisheriger Datenlage nicht vor Brustkrebs. Zumindest konnten das groß angelegte Bevölkerungsstudien nicht nachweisen.

Weiterlesen: Schützen Obst und Gemüse vor Brustkrebs?

   

Schützen Omega-3-Fettsäuren vor Krebs?

Für viele ist es eine Horrorvorstellung, an Krebs zu erkranken. Und wer die Diagnose bekommt, erleidet nicht selten einen regelrechten Schock. Kein Wunder: Obwohl die Forschung gedeiht, gibt es in vielen Fällen noch keine Therapie, die sicher zu einer Heilung führt oder den Tumor garantiert für immer zurückdrängt.

Weiterlesen: Schützen Omega-3-Fettsäuren vor Krebs?

   

Wie kann ich mich vor Brustkrebs schützen, wenn ich ein stark erhöhtes genetisches Risiko habe?

Als die Brustkrebs-Gene entdeckt wurden, wurde für Frauen, die ein solches Gen tragen, neben engmaschigen Kontrolluntersuchungen mitunter auch die Empfehlung ausgesprochen, sich vorbeugend beide Brüste abnehmen zu lassen ("prophylaktische Mastektomie"). Eine grausame Wahl (hohes Krebsrisiko oder keine Brüste mehr), die hierzulande zum Glück kaum noch getroffen werden muss.

Weiterlesen: Wie kann ich mich vor Brustkrebs schützen, wenn ich ein stark erhöhtes genetisches Risiko habe?

   

Muss ich mir die Brüste abnehmen lassen, wenn ich das Brustkrebs-Gen trage?

Nein, zum Glück wird diese Empfehlung heute in Deutschland kaum mehr ausgesprochen. Als die Brustkrebs-Gene entdeckt wurden, wurde manchen Frauen, die ein solches Gen tragen, tatsächlich empfohlen, sich vorbeugend beide Brüste abnehmen zu lassen ("prophylaktische Mastektomie"). Und noch heute ist diese Maßnahme in anderen Ländern relativ populär.

Weiterlesen: Muss ich mir die Brüste abnehmen lassen, wenn ich das Brustkrebs-Gen trage?

   
Anzeigen