Brustkrebs: Was ist von Spezial-Tests und Gen-Analysen zu halten, für die man bezahlen muss?

Nichts. Es ist ein bisschen traurig, dass es das überhaupt gibt, aber von einigen Anbietern werden molekularbiologische Analysen der Gewebeproben angepriesen, die angeblich eine noch bessere Aussage über die Prognose zulassen. Teilweise werden diese Tests sogar über das Internet angeboten.

Heilpflanzen gegen Krebs – was wir empfehlen

weiterlesen...

Keiner dieser Tests ist wissenschaftlich gesichert. Das bedeutet, dass man im Zweifel nicht nur viel Geld bezahlt, sondern hinterher auch eine Aussage hat, die einen möglicherweise völlig zu Unrecht in Angst und Verunsicherung stürzen. Es ist nicht so, dass alle diese Tests völliger Unsinn sind. Aber ihre Aussagekraft ist so unklar, dass man hinterher nicht schlauer ist als zuvor.

Um es kurz zu machen: Alle wirklich sinnvollen Analysen von Gewebeproben werden auch von der Krankenkasse bezahlt.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Lesen Sie dazu auch:
Brustkrebs: Diagnostik und Befunde im Arztbrief

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen