Goserelin bei Brustkrebs

Wie wirkt Goserelin (Zoladex) bei Brustkrebs? Wann kommt das Medikament für mich in Frage? Welche Nebenwirkungen können auftreten? Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um den Wirkstoff Goserelin.

Wie wirkt Goserelin (Zoladex) bei Brustkrebs?

Zoladex® wird zur Hormontherapie bei Brustkrebs eingesetzt. Es hemmt einen übergeordneten Impulsgeber für die Ausschüttung von Östrogenen. Dadurch wird die Hormonbildung in den Eierstöcken unterdrückt.

Weiterlesen: Wie wirkt Goserelin (Zoladex) bei Brustkrebs?

   

Brustkrebs: Wann kommt Zoladex (Goserelin) für mich in Frage?

Zoladex® ist für Frauen mit Brustkrebs vor den Wechseljahren geeignet. Es hemmt die Östrogenbildung in den Eierstöcken und kann dadurch verhindern, dass sich der Tumor erneut bildet (Rezidiv).

Weiterlesen: Brustkrebs: Wann kommt Zoladex (Goserelin) für mich in Frage?

   

Brustkrebs: Sind die Zoladex-Spritzen schmerzhaft?

Zoladex® wird in der Regel einmal monatlich als Implantat unter die Haut gespritzt. Die Nadel ist etwas dicker als gewöhnlich. Dennoch ist der Einstich harmlos und wird von vielen Betroffenen nicht als besonders unangenehm empfunden.

Weiterlesen: Brustkrebs: Sind die Zoladex-Spritzen schmerzhaft?

   

Brustkrebs: Wie lange muss ich Zoladex (Goserelin) einnehmen?

Eine Frage, die sich viele Frauen stellen, zumal, wenn sie das Medikament nicht gut vertragen. In der Regel wird die Behandlung für mehrere Jahre angesetzt. Der genaue Zeitraum wird jedoch immer individuell entschieden und ist nicht in Stein gemeißelt.

Weiterlesen: Brustkrebs: Wie lange muss ich Zoladex (Goserelin) einnehmen?

   

Welche Nebenwirkungen verursacht Zoladex (Goserelin)?

Zoladex® greift in den Hormonhaushalt ein und entzieht dem Körper Östrogene. Das bremst den Tumor in seinem Wachstum, bleibt aber leider auch für den restlichen Körper nicht ohne Folgen.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen verursacht Zoladex (Goserelin)?

   

Brustkrebs: Werde ich durch Zoladex unfruchtbar?

Zoladex® (Goserelin) unterdrückt die Funktion der Eierstöcke und sorgt dafür, dass sie keine Östrogene mehr bilden. Ähnlich wie bei der Pille ist der Effekt allerdings nur vorübergehend. Nach Absetzen des Medikaments erholen sich die Eierstöcke in der Regel wieder.

Weiterlesen: Brustkrebs: Werde ich durch Zoladex unfruchtbar?

   

Brustkrebs: Wann darf Zoladex nicht eingenommen werden?

Zoladex® (Wirkstoff Goserelin) wird zur Hormontherapie bei Frauen mit Brustkrebs eingesetzt, die sich noch nicht in den Wechseljahre befinden. Es gibt nur wenige Gründe, die eine Behandlung verbieten. Manchmal ist allerdings besondere Vorsicht geboten.

Weiterlesen: Brustkrebs: Wann darf Zoladex nicht eingenommen werden?

   
Anzeigen