Was genau sind eigentlich Mikroverkalkungen?

Wenn sich in der Mammographie sogenannte Mikroverkalkungen zeigen, ist das zunächst einmal ein Hinweis auf Umbau- oder Vernarbungsvorgänge im Brustgewebe. Ursache sind meist harmlose Entzündungsprozesse. Allerdings kann theoretisch auch ein Tumor dahinterstecken, deshalb müssen Mikroverkalkungen manchmal zur Sicherheit weiter abgeklärt werden.

Auf dem Mammographie-Bild äußern sich diese Veränderungen als weiße Flecken – daher der etwas irreführende Name Mikroverkalkungen.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Alle Fragen und Antworten zur Mammographie finden Sie hier:
Mammographie: Nutzen und Risiken

Anzeigen