Chemotherapie: Bessern sich Immunschwäche und Infektanfälligkeit wieder?

Davon können Sie ausgehen. Durch die Chemotherapie wird Ihr Abwehrsystem vorübergehend geschwächt, weil die Anzahl an weißen Blutkörperchen sinkt. Sie erholen sich aber nach einer Weile wieder.

Fluch und Segen der Schnelligkeit

Die weißen Blutzellen stellen die Armee unserer körpereigenen Abwehr dar. Sie spüren Schadstoffe und äußere Eindringlinge auf und bekämpfen sie. Ihr Eifer drückt sich auch in einer erstaunlichen Regenerationsfähigkeit aus. Gerade einmal 7 bis 10 Tage dauert es, bis die einzelnen komplizierten Entwicklungsschritte abgeschlossen sind und neuer Nachschub an Abwehrzellen zur Verfügung steht.

Heilpflanzen gegen Krebs – was wir empfehlen

weiterlesen...

Wenn chemotherapeutische Medikamente auf den Körper einwirken, wird den weißen Blutzellen allerdings genau diese Geschwindigkeit und Effizienz zum Verhängnis. Denn die Substanzen greifen gezielt Zellen an, die sich besonders schnell teilen und vermehren. Genau so verhalten sich nämlich Krebszellen. Sie haben sämtliche Kontrollmechanismen überwunden und breiten sich ungebremst immer weiter aus.

Insofern ist es gut und sinnvoll, dass die Chemotherapie diesem Treiben Einhalt gebieten soll. Noch lässt sich die Behandlung aber nicht so weit präzisieren, dass sie nur die Tumorzellen trifft. Unter der Therapie leiden auch gesunde Körperzellen, allen voran die schnellsten.

Weiße Blutkörperchen erholen sich rasch

Die gute Nachricht ist jedoch, dass unsere Abwehrzellen, wie es sich für Kämpfer gehört, eine gute Konstitution haben und sich nicht so leicht unterkriegen lassen. So früh sie auch von den Wirkstoffen getroffen werden, so rasch erholen sie sich danach wieder. Da eine Chemotherapie immer nur über einen kurzen Zeitraum gegeben wird, haben sie genug Zeit, sich zwischendurch wieder zu vermehren.

Gefährlich ist vor allem die Zeit unmittelbar nach der Behandlung. Hier müssen Sie besonders gut auch sich achten, sich von hustenden und schniefenden Menschen fernhalten und Ihre Hände immer gründlich desinfizieren. Wenn Sie die erste Zeit überstanden haben, ist Ihr Immunsystem wieder neu aufgestellt.

Autorin: Eva Bauer (Ärztin)

Anzeigen