Erhöhen zu enge Büstenhalter (BH's) das Brustkrebsrisiko?

Nein. Zumindest gibt es dafür nicht den geringsten wissenschaftlichen Anhaltspunkt. Gleichwohl ging das Gerücht, enge BH's würden Brustkrebs verursachen, eine ganze Weile hartnäckig um.

Und die Anfeuerer dieses Gerüchts hatten sogar "gute" Argumente: Ein zu enger Büstenhalter würde die Lymphbahnen abdrücken und damit den Abfluss schädlicher Stoffe aus der Brust behindern. Aber Tatsache ist: Sie müssen sich keine Sorgen wegen Ihrer zu kleinen BH's machen. Das Thema reiht sich nahtlos in die lange Liste von unbewiesenen bzw. falschen Krebsmythen ein.

Leider entstehen diese Mythen nicht selten sogar gezielt, entweder aus wirtschaftlichem oder aus politischem Interesse. Wer das Gerücht mit den Büstenhaltern aufbrachte, wissen wir allerdings nicht mit Sicherheit.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Lesen Sie dazu auch:
Brustkrebs: Risiko und Vorbeugung

Anzeigen