Haben Psyche oder Depressionen einen Einfluss auf das Brustkrebsrisiko?

Nach bisheriger Datenlage gibt es keinen Einfluss zwischen der Psyche und dem Brustkrebsrisiko. Die oft geäußerte Vermutung, eine depressive Grundstimmung oder ähnliches könnten die Brustkrebserkrankung ausgelöst haben, konnte in keiner der dazu durchgeführten Studien nachgewiesen werden.

Allerdings sind derartige Zusammenhänge auch nur sehr schwierig nachzuweisen – eine endgültige Wahrheit gibt es hierzu also nicht.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Depressionen finden Sie auf Navigator-Medizin.de/Depression

Lesen Sie dazu auch:
Brustkrebs: Risiko und Vorbeugung

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen