Erhöht Alkohol das Brustkrebsrisiko?

Ja, ein Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und dem Brustkrebsrisiko ist nachgewiesen. Je mehr Alkohol eine Frau im Laufe ihres Lebens trinkt, desto höher ist ihre Wahrscheinlichkeit, Brustkrebs zu bekommen.

Eine US-amerikanische Studie kam unlängst sogar zu dem Schluss, dass 11% aller Brustkrebsfälle auf Alkoholgenuss zurückzuführen sind.

Heilpflanzen als Schutz vor Krebs? Was wir empfehlen

weiterlesen...

Allerdings mahnen wir zur Vorsicht bei der Interpretation dieser Daten. Wenn Sie ab und zu und in Maßen Alkohol trinken, müssen Sie sich deshalb keine Gedanken um Brustkrebs machen. Das wäre so, als würden Sie bei jedem Spaziergang an mögliche Autos denken, die auf den Bürgersteig geraten könnten. Das ist halt immer die Crux an derartigen statistischen Daten.

Fest steht: Die meisten Frauen, die häufiger Alkohol trinken, erkranken nicht an Brustkrebs. Fest steht auch: Sie erkranken aber ein klein bisschen häufiger.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen