Wie ist Canephron® zugelassen?

Seit 2007 ist Canephron® als sogenanntes „traditionelles pflanzliches Arzneimittel“ eingetragen. Nach dem Arzneimittelgesetz werden damit Medikamente registriert, deren medizinische Anwendung seit mindestens 30 Jahren nachgewiesen ist.

Canephron N - BlasenentzündungCanephron® enthält eine Kombination der drei Heilpflanzen Tausendgüldenkraut, Liebstöckelwurzel und Rosmarinblätter. Es wird bei akuten und wiederkehrenden Blasenentzündungen ergänzend zu einer Antibiotikatherapie eingesetzt. Die einzigartige pflanzliche Dreierkombination wirkt entzündungshemmend, krampflösend, schmerzlindernd und antiadhäsiv und eignet sich auf diese Weise zur Behandlung der akuten Beschwerden. Durch seine durchspülende Wirkung kann Canephron® helfen, weiteren Blasenentzündungen vorzubeugen.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn