Welche Antibiotika sind bei einer Blasenentzündung wirksam?

Aktuell (Dezember 2013) gelten die Wirkstoffe Fosmomycin und Nitrofurantoin als Antibiotika der ersten Wahl. Fosmomycin (Monuril®) wird in einer Einmaldosis (3 g), Nitrofurantoin (Furadantin®, Nifurantin®, Nifuretten® u.a.) über sieben Tage eingenommen.

Dass wir hier von "aktuell" sprechen, hat damit zu tun, dass sich die Antibiotika-Strategie bei Harnwegsinfekten über die letzten Jahre immer wieder geändert hat. Und zwar notgedrungen, weil die auslösenden Bakterien gegen die ursprünglich eingesetzten Wirkstoffe zunehmend resistent geworden sind. So können die früher gängigen Antibiotika Ampicillin oder Trimethoprim/Sulfamethoxazol heute oft nichts mehr gegen die Keime ausrichten. Auch die daraufhin an die erste Stelle gerückten Gyrasehemmer (Chinolone) und β-Lactam-Antibiotika sind mittlerweile nicht mehr zuverlässig wirksam.

Als erste Alternative nach Fosmomycin und Nitrofurantoin gilt derzeit Cefpodoxim (über 3 Tage).

Autor: