Ist eine Flugreise für Menschen mit Glaukom gefährlich?

Ein generelles Flugverbot besteht für Menschen mit Glaukom nicht, auch wenn manche augenärztliche Auskunft dies zu suggerieren scheint. Da in den Druckkabinen der Passagierflugzeuge üblicherweise Normaldruckverhältnisse herrschen, ist dort nach heutigem Kenntnisstand nicht mit gefährlichen Druckproblemen zu rechnen.

Wenn Sie Ihre Druckverhältnisse im Auge therapeutisch gut im Griff haben und Ihr Sehnerv keine durchblutungsbedingten Schäden aufweist, sollte – auch längeren und öfteren – Flügen nichts im Wege stehen. Jedenfalls nicht von Seiten des Glaukoms.

Augeninnendruck reagiert individuell unterschiedlich

Lassen Sie sicherheitshalber nach der Wiederkehr den Augeninnendruck messen. Regelmäßige Druckkontrollen gehören ja ohnehin zu einem gewissenhaften Glaukom-Management. Die Ergebnisse fallen durchaus individuell unterschiedlich aus. Von erniedrigt – vermutlich durch den Erholungs- und Urlaubseffekt – über unverändert bis erhöht, möglicherweise bedingt durch Aufregung und Flugstress oder massivere Vorschädigungen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen