Glaukom-Behandlung: Wie hoch soll der Augendruck sein?

Wenn Ihr Augenarzt ein Glaukom (Grüner Star) bei Ihnen festgestellt hat, ist der nächste Schritt die Festlegung des therapeutisch angestrebten Augeninnendrucks. Einen allgemeingültigen Wert für diesen Zieldruck gibt es nicht.

Es kommt darauf an ...

Stattdessen gilt die Empfehlung der Europäischen Glaukom-Gesellschaft. Die Höhe des Zieldrucks soll sich ihr zufolge richten nach

  • dem Ausmaß der bereits bestehenden Sehnervenschädigung;
  • dem Lebensalter;
  • der Schnelligkeit, mit dem das Glaukom voranschreitet;
  • der Höhe des unbehandelten Augeninnendrucks

Eine übliche Größenordnung für das angestrebte Senkungsvolumen liegt bei 20-30%. Das gilt insbesondere für die Frühstadien. Sind die Schäden schon ausgeprägter, kann eine noch drastischere Druckreduzierung um 30-50% erforderlich sein.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen