Wie schnell wird der Graue Star schlimmer?

Es ist leider unmöglich, das individuell vorherzusagen. Wie schnell die Linsentrübung bei einem Grauen Star zunimmt, variiert nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern mitunter auch von Auge zu Auge.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle handelt es sich um einen sogenannten Altersstar, der sich zumeist schleichend über viele Jahre entwickelt. Ursache ist eine mit zunehmendem Lebensalter nachlassende Stoffwechselleistung der Augenlinse. Zumindest lautet so die gängige Erklärung der Schulmedizin. Da es sich hierbei um einen sehr gemächlichen Alterungsprozess handelt, ist eine rasche Verschlimmerung unwahrscheinlich.

Es gibt aber auch andere Ursachen und Varianten des Grauen Stars, bei denen es zu einer raschen Trübung und Verschlechterung der Sehkraft kommt, beispielsweise bei  Zuckerkrankheit. Auch ein Auftreten des Grauen Stars in jüngerem Alter ist häufig mit einem schnelleren Fortschreiten verbunden.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen