Können Medikamente einen Asthma-Anfall auslösen?

Ja. Jeder fünfte Asthmatiker reagiert auf bestimmte Arzneimittel mit einem Asthma-Anfall. Manche Quellen sprechen auch von einer geringeren Häufigkeit, aber Tatsache ist, dass es dieses Phänomen gibt. Besonders häufig betrifft dies Frauen im mittleren Lebensalter.

Mögliche Auslöser: ASS, Ibuprofen und ACE-Hemmer

Am ehesten passiert so etwas bei manchen Schmerzmitteln und Rheuma-Medikamenten (ASS, Ibuprofen, Diclofenac u.a.). Aber auch bei Betablockern oder ACE-Hemmern, mit denen Bluthochdruck oder Herzschwäche behandelt wird, kann es bei empfindlichen Personen zu Asthma-Anfällen kommen, ebenso bei einer Reihe von Augentropfen. Teilweise lösen solche Medikamente keinen Anfall aus, verstärken aber bereits bestehende asthmatische Beschwerden – vor allem, wenn Sie gleichzeitig einen Atemwegsinfekt haben.

Gerade für einen Lungenfacharzt, der Sie nur wegen des Asthmas betreut, ist es deshalb wichtig, dass Sie ihm auch über alle anderen Medikamente berichten, die Sie einnehmen (und sei es auch nur zeitweise). Noch wichtiger aber: Versuchen Sie selbst Ihren Blick zu schärfen, ob Ihre asthmatischen Beschwerden in einem zeitlichen Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten stehen. Und wenn ja, sprechen Sie Ihren Arzt darauf an, um ggf. eine Alternative zu finden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Asthma: Behandlung und Prognose

Kommentare (2)
Können Medikamente einen Asthma-Anfall auslösen?
2 Samstag, den 19. Dezember 2015 um 15:36 Uhr
eine
Zusammenfassung:
Ibu gegen ... einnehmen - Lungen-Kapazität wird verengt - Ibu gegen Verengung - kurze Linderung - danach: Verengung wird weiter verstärkt.
Angst-Anfälle/Depressionen sind verstärkt
Lösung: keine Medikamente! Körper erlauben, sich selbst zu heilen, um sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Siehe: Warum ist beim Asthma-Anfall vor allem die Ausatmung behindert?
Können Medikamente einen Asthma-Anfall auslösen?
1 Samstag, den 19. Dezember 2015 um 13:28 Uhr
eine
Ich hatte Ibuprofen eingenommen, aber die Asthma-Anfälle haben sich verstärkt. Sobald ich einen Anfall hatte, habe ich IBU wieder eingenommen - ein furchtbarer Kreislauf.
Danke für den Hinweis!

PS: weitere Nebenwirkung - verstärkt Ängste
Habe es abgesetzt und mir geht es wieder gut - keine Atemprobleme
Anzeigen