Kann man mit Asthma jeden Sport treiben?

Prinzipiell ja. Aber: Am besten ist Ausdauersport, wie Schwimmen, Fahrrad fahren, Joggen oder auch Tanzen und Wandern. Eher ungünstig sind plötzliche und starke Anstrengungen, wie beim Kraftsport – erst recht ohne Anleitung.

Wichtig ist auch die Umgebung: Wenn Sie eine Pollenallergie haben, sollten Sie nicht unbedingt Sport im Freien machen, wenn gerade jene Pollen herumfliegen, gegen die Sie allergisch sind. Auch kaltes Wasser, kalte Luft und große Höhen (über 2.000 Meter) können die Atmung erschweren.

Autorin: Daniela Schmidt

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Asthma: Behandlung und Prognose

Anzeigen