Formatris kann bei Doping-Test positives Ergebnis anzeigen

Aktueller Arzt-Tipp

Dank moderner Medikamente können Menschen mit Asthma heute nicht nur ohne Probleme Sport treiben, sondern vielfach auch Leistungssport und Wettbewerbe in nahezu allen sportlichen Disziplinen bestreiten. Wer Formatris® einnimmt und jemals in die Lage kommt, einen Doping-Test machen zu müssen, sollte allerdings wissen, dass dieses Medikament zu einem positiven Ergebnis führen kann.

Wenn Sie eine ärztliche Bescheinigung bei sich führen, dass Sie die Arznei gegen Ihr Asthma bronchiale benötigen, sollten Sie keine Probleme bekommen. Es handelt sich hier um ein auch im Spitzensport erlaubtes Medikament, welches keiner medizinischen Ausnahmegenehmigung bedarf. Bevor Sie aber selbst mal überrascht werden, ist es besser, über diese pharmazeutische Besonderheit Bescheid zu wissen.

Kurz-Info zum Medikament:

Formatris (ebenso Foradil® oder Oxis®) mit dem Wirkstoff Formoterol ist ein Broncholytikum. Es erweitert die Bronchien und wird primär bei Asthma bronchiale verschrieben.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen