Ist Nesselsucht heilbar?

Nicht immer. Wird der Grund (Auslöser) für den Ausbruch einer akuten Nesselsucht festgestellt, kann die Ursache ausgeschaltet und die Krankheit geheilt werden (ursächliche Behandlung).

Waren zum Beispiel Nüsse der Auslöser für den brennenden Hautausschlag können sie in Zukunft gemieden werden.

Ist der Arzt trotz diverser Tests und sorgfältiger Suche nicht in der Lage, die Ursache für die Quaddeln zu finden, besteht die einzige Behandlungsmöglichkeit darin, die unangenehmen Beschwerden durch die Gabe bestimmter Medikamente zu verringern (symptomatische Behandlung).

Zur Behandlung kommen Wirkstoffe zum Einsatz, die den Ausbruch der allergischen Reaktion verhindern (z. B. Antihistaminika in Form von Tabletten oder als Spritzen oder Infusionen). Zusätzlich können schmerzstillende Gels oder Salben auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Bei besonders schwerer Verlaufsform muss unter Umständen sogar Kortison eingesetzt werden.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen