Was bedeutet bei Heuschnupfen ein "Etagenwechsel"?

Vereinfacht gesprochen: Wenn aus der Allergie ein Asthma wird. Und etwas genauer: Wenn der alljährliche Heuschnupfen plötzlich zum quälenden Reizhusten wird, dazu Druck oder Engegefühl in der Brust sowie Atembeschwerden kommen, dann hat die Allergie „die Etage gewechselt“: von der Nase runter in die tieferen Atemwege, die Bronchien.

Husten und Atembeschwerden sind dann Zeichen des beginnenden Asthmas. Auch bei Allergien gegen Tierhaare oder Hausstaubmilben kann es zum Etagenwechsel vom chronischen Schnupfen zum Asthma kommen – aber eher schleichend.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen