Was für ein Heuschnupfen-Mittel ist DNCG?

DNCG steht für Dinatrium chromoglicicum. Da sich das kein Mensch merken kann, wird der Wirkstoff meist DNCG oder Cromoglycinsäure genannt. DNCG verhindert, dass der Botenstoff Histamin aus den Mastzellen ausgeschüttet wird.

Zu den sogenannten Antihistaminika gehört DNCG bzw. Cromoglycinsäure aber nicht. Während die Antihistaminika die Rezeptoren blockieren, über die Histamin seine allergische Wirkung entfaltet, ist DNCG wie oben angedeutet so etwas wie ein Mastzellstabilisator: Das Histamin kommt gar nicht erst aus der Zelle. Dieser Wirkmechanismus hat zur Folge, dass es etwas länger dauert, bis die Beschwerden gelindert werden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen