Was benötigt Histamin, um seine Wirkung im Körper zu entfalten?

Histamin ist einer der wichtigsten Botenstoffe im menschlichen Organismus. Histamin ist nicht nur an der körperlichen Abwehr beteiligt (und auch im Falle einer Allergie an "falschen" Abwehrschlachten), sondern steuert unter anderem auch den Schlaf-Wach-Rhythmus und den Appetit.

Wie alle Botenstoffe braucht Histamin jedoch spezielle Andockstellen an den Zellen, um seine Wirkung zu entfalten. Diese Andockstellen, Rezeptoren genannt, sind so etwas wie Landeplätze, die so gebaut sind, dass nur landen kann, wer genau dazu passt.

Histamin benötigt, um seine vielfältigen Wirkungen zu entfalten, also Histamin-Rezeptoren auf denjenigen Zellen, die zur Erfüllung der jeweils anfallenden Aufgabe benötigt werden. So gibt es Histaminrezeptoren nicht nur auf Abwehr- und Hautzellen, sondern auch auf Zellen der Magenschleimhaut und im Schlaf-und-Wach-Zentrum des Gehirns.

Und genau deshalb machen viele Antihistaminika (Wirkstoffe gegen Allergien) manchmal auch so müde.


Autor:

Anzeigen