Sind Sonnenallergie und Mallorca-Akne dasselbe?

Nein. Die Mallorca-Akne ist eher eine Sonderform der "Sonnenallergie" (wobei es die Sonnenallergie medizinisch betrachtet gar nicht gibt, man spricht eher von Lichtdermatosen, also UV-Licht-abhängigen Hautirritationen und Hauterkrankungen).

Bei der Mallorca-Akne kommt es zu einer Entzündung in den Haarfollikeln. Auf der Haut – meist im Dekolleté – entstehen dann kleine akneartige Knötchen. Meistens dauert es ein paar Wochen, bis sie sich wieder komplett zurückbilden.

Am häufigsten trifft es junge Menschen mit eher fettiger Haut und einer Neigung zu Akne. Der wichtigste Auslöser für diese Hautreaktion ist die UV-Strahlung. Möglicherweise reagieren die dadurch gebildeten sogenannten freien Radikale (das sind sauerstoffeiche, potentiell schädliche Stoffwechselzwischenprodukte) mit den fetthaltigen Inhaltsstoffen von Sonnenschutz- oder Körperpflegemitteln.

Autoren: Daniela Schmidt, Dr. med. Jörg Zorn

Mehr zum Thema Mallorca-Akne finden Sie hier:
Mallorca-Akne auf Navigator-Medizin Hautkrankheiten

Anzeigen