Hausstaubmilben-Allergie: Synthetik-Decken oder Encasings?

Für Menschen mit Hausstaubmilben-Allergie stellt sich die Frage, ob sie bei der Sanierung des Bettbereiches neben der milbendichten Matratze Kopfkissen und Bettdecken aus Synthetik-Materialien oder statdessen milbendichte Bezüge (Encasings) anschaffen sollen. Ein eindeutiges Urteil gibt es hier nicht – aber zumindest Arguemente, die die Entscheidung vereinfachen können.

Synthetik-Decken und -Kissen haben den Vorteil, dass sie preiswerter sind als Encasings. Allerdings müssen sie regelmäßig gewaschen werden, sonst bieten sie keinen zuverlässigen Schutz.

Encasings sind zwar teuer, dafür sind sie nicht so pflegeintensiv und man kann sie leichter in den Urlaub mitnehmen als das gesamte Bettzeug.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen