Müssen bei einer Hausstaubmilben-Allergie alle Teppiche aus der Wohnung?

Bis vor kurzem galt die klare Empfehlung für Menschen mit Hausstaubmilben-Allergie, dass glatte Bodenbeläge günstiger als Teppiche sind, weil Milben in Teppichen bessere Überlebenschancen haben.

Da eine komplette Entfernung aller Teppiche und Ersatz durch wischbare Bodenbeläge schon allein aus finanziellen Gründen nicht immer sofort möglich ist, galt zumindest die Empfehlung, in den Schlafzimmern auf Teppiche zu verzichten.

Nun hat aber eine aktuellere Untersuchung festgestellt, dass glatte Böden mit einer erhöhten Feinstaubbelastung einhergehen. Noch sind diese Daten nicht abgesichert genug, um von der Anti-Teppich-Empfehlung abzurücken, aber leider herrscht bei dieser Frage zur Zeit keine endgültige wissenschaftliche Klarheit.

Autor:

Anzeigen