Welche Anforderungen sollten milbendichte Matratzenbezüge erfüllen?

Wenn Sie in einem Betten- oder Matratzenfachgeschäft nach milbendichten Matratzenbezügen (Encasings) fragen, stoßen Sie in der Regel auf ein vielfältiges und kaum überschaubares Angebot, was die Entscheidung nicht eben leichter macht. Experten empfehlen, dass die Encasings folgende Bedingungen erfüllen sollten:

  • sie sollen die Matratze vollständig umschließen
  • Undurchlässigkeit für Teilchen und Partikel ab einer Größe von 1 Mikrometer
  • Undurchlässigkeit für Wasserdampf
  • verschweißte Nähte (oder so genäht, dass keine Partikel ab 1 Mikrometer durchtreten können)
  • sie müssen waschbar sein, ohne dabei an Qualität zu verlieren (Sie sollten die Bezüge einmal im Vierteljahr waschen)

Fragen Sie den Fachverkäufer nach diesen Anforderungen und lassen Sie sich das bei dubiosen Angaben ggf. schriftlich geben, damit Sie später notfalls reklamieren können. Eine gute Entscheidungshilde bieten auch die Veröffentlichungen von Stiftung Warentest oder Ökotest.

Insgesamt kann ein gutes Encasing rund 150 € kosten. Diese Investition lohnt sich aber bei bestehender Hausstaubmilbenallergie unbedingt, zudem werden die Kosten von vielen Krankenkassen zumindest teilweise erstattet. Allerdings muss dafür eine Hausstaubmilbenallergie nachgewiesen sein.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen