Wann ist bei einer Hyposensibilisierungs-Behandlung mit einer spürbaren Besserung zu rechnen?

Hier muss man unterscheiden zwischen der sogenannten Langzeit- und der Kurzzeittherapie. Bei der Langzeittherapie ist schon nach einem Jahr mit einer deutlichen Linderung der allergischen Symptome zu rechnen, auch wenn sich die Behandlung insgesamt über drei Jahre erstreckt.

Bei der Kurzzeittherapie, die nur aus sieben Injektionen kurz vor der Allergie-Saison besteht, stellt sich der Behandlungserfolg in der Regel sofort nach Abschluss der sechswöchigen Therapiephase ein. Allerdings ist die Langzeit-Variante auf Dauer nach bisheriger Studienlage zuverlässiger und führt zu einem anhaltenderen Erfolg.

Autor:

Anzeigen