Die Pille danach

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Notfall-Verhütung

Was ist die Pille danach? In welchen Fällen kann die Einnahme sinnvoll sein?

Die Pille danach ist ein Hormonpräparat, welches eine ungewollte Schwangerschaft auch bis zu 5 Tage nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr noch verhindern kann. In der Medizin wird sie auch Postkoitalpille genannt (lateinisch für „nach dem Geschlechtsverkehr“).

Weiterlesen: Was ist die Pille danach? In welchen Fällen kann die Einnahme sinnvoll sein?

   

In welchem Zeitraum sollte ich die Pille danach nehmen? Wie sicher wirkt sie?

Wenn Sie sich zur Einnahme der Pille danach entschließen, sollten Sie schnell handeln. Je früher Sie die Tablette nach dem ungeschützten Verkehr einnehmen, desto höher die Chancen, dass eine ungewollte Schwangerschaft tatsächlich noch verhütet werden kann.

Weiterlesen: In welchem Zeitraum sollte ich die Pille danach nehmen? Wie sicher wirkt sie?

   

Wie komme ich an die Pille danach? Sind irgendwelche Untersuchungen nötig?

Wie in den meisten anderen europäischen Ländern bekommt man die Pille danach seit dem 15. März 2015 nun auch in Deutschland rezeptfrei in der Apotheke. Sie muss also nicht mehr von einem Arzt verschrieben werden. Und auch, wenn Ihnen am Wochenende das Kondom reißt, brauchen Sie nicht mehr in die Notfallambulanz eines Krankenhauses, sondern können sich am Samstag oder auch im Nacht- oder Sonntagsdienst der Apotheken selbst versorgen.

Weiterlesen: Wie komme ich an die Pille danach? Sind irgendwelche Untersuchungen nötig?

   

Wie genau funktioniert die Pille danach?

Im Laufe der Jahrzehnte wurde die sogenannte Notfall-Kontrazeption (also die Möglichkeit eine ungewollte Schwangerschaft auch nach erfolgtem Geschlechtsverkehr noch zu verhüten) stetig weiterentwickelt. Heute ist meist nur noch die Einnahme einer, meist gut verträglichen Tablette nötig.

Weiterlesen: Wie genau funktioniert die Pille danach?

   

Muss ich bei der Pille danach mit Nebenwirkungen rechnen? Was ist noch zu beachten?

Die Pille danach wird in den meisten Fällen gut vertragen. Eine häufige, aber auch harmlose Begleiterscheinung ist hier lediglich das Spannen der Brüste.

Weiterlesen: Muss ich bei der Pille danach mit Nebenwirkungen rechnen? Was ist noch zu beachten?

   

Woran kann es liegen, dass es trotz Pille danach manchmal zu einer Schwangerschaft kommt?

Das Einsetzen der Periode kann sich durch Einnahme der Pille danach (medizinisch: Postkoitalpille) einwenig nach vorne oder hinten verschieben. Sollte die nächste Menstruation, bezogen auf den errechneten Termin, aber über 5 Tage auf sich warten lassen, sollte ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden oder die Frauenärztin aufgesucht werden.

Weiterlesen: Woran kann es liegen, dass es trotz Pille danach manchmal zu einer Schwangerschaft kommt?

   

Wann kommt zur Notfallverhütung die Spirale danach in Frage?

Im Falle einer gewünschten notfallmäßigen Empfängnisverhütung nach stattgefundenem Geschlechtsverkehr wird in den meisten Fällen die Pille danach genommen. Mit der sogenannten Kupferspirale steht hier allerdings auch eine alternative Methode zur Verfügung.

Weiterlesen: Wann kommt zur Notfallverhütung die Spirale danach in Frage?

   
Google-Anzeigen