Welche Wirkstoffe gehören zur Gruppe der NSAR?

NSAR (nicht steroidale Antirheumatika) bzw. NSAID (non steroidal anti inflammatory drugs) sind Schmerzmittel mit einer entzündunghemmenden Komponente. Deshalb werden sie häufig in der Rheumatherapie eingesetzt. Formal werden sie von den ebenfalls antientzündlich wirkenden Steroiden (Kortison) unterschieden, daher ihr Name.

Zu den NSAR gehören u.a.:

  • Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin u.v.a.)
  • Diclofenac
  • Flufenamin
  • Flurbiprofen
  • Ibuprofen
  • Indometacin
  • Ketoprofen
  • Mefenamin
  • Meloxicam
  • Naproxen
  • Piroxicam
  • Tenoxicam
  • Tiaprofensäure


Autor: Dr. med. Jörg Zorn, Februar 2012

Anzeigen