Diclo KD rund um Kinderwunsch und Schwangerschaft lieber nicht anwenden

Aktueller Arzt-Tipp

Die Einnahme von Schmerzmitteln sollte in der Schwangerschaft genau abgewogen werden. Einige der Medikamente sind bei Bedarf zwar erlaubt, sollten aber auf jeden Fall mit dem Arzt oder der Ärztin abgesprochen werden.

Diclo KD® gehört zu den Medikamenten, die nur nach genauer Nutzen-Risiko-Abwägung eingenommen werden dürfen. Wobei es im letzten Drittel der Schwangerschaft wegen verschiedener möglicher Komplikationen für Mutter und Kind generell nicht gegeben werden sollte.

Was viele nicht wissen: Schon bei aktuellem Kinderwunsch sollte auf Schmerzmittel wie Diclo KD® (natürlich auch alle anderen mit dem Wirkstoff Diclofenac) verzichtet werden. Verschiedene Untersuchungen zeigen nämlich, dass sie die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Frauen, die schwanger werden möchten, sollten das Medikament daher einige Zeit nicht einnehmen.

Kurz-Info zum Medikament:

Diclo KD® ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel mit dem Wirkstoff Diclofenac aus der Gruppe der sogenannten nicht-steroidalen Antii-Rheumatika (NSAR). Es wird eingesetzt bei Schmerzen aller Art, vor allem aber bei entzündlichen Schmerzen im Bewegungsapparat.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen