Kurzzeitiger Schwindel mit Sehstörungen: Warum unbedingt zum Arzt?

Weil es sich um einen Schlaganfall handeln kann. Die weit verbreitete Vorstellung, dass ein Schlaganfall immer mit ausgeprägten und anhaltenden Lähmungen einhergeht, ist falsch. Mitunter sind es tatsächlich nur Schwindelgefühle und leichte Seh- oder Sprachstörungen, mit denen sich der Schlaganfall äußert.

Gleichwohl muss man auch dann unbedingt zum Arzt. Denn solch ein "Mini-Schlaganfall" ist oft nur der Vorbote eines größeren. Außerdem entsteht auch ein Schlaganfall mit vergleichsweise geringer Ausprägung nur dann, wenn ernsthafte Schäden an den Blutgefäßen vorliegen, die das Gehirn versorgen. Und das muss so oder so dringend behandelt werden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Google-Anzeigen