Kann ein Morbus Crohn auch die Gelenke befallen?

Ja, das ist möglich. So können bei der entzündlichen Darmerkrankung Morbus Crohn Gelenkschmerzen (Arthralgien) oder Gelenkentzündungen (Arthritiden) auftreten.

Man unterscheidet periphere und axiale Arthritiden. Bei der peripheren Arthritis hat sich die Entzündung auf Gelenke wie Sprung-, Knie-, Hüft-, Hand-, Ellenbogen- oder Schultergelenke ausgebreitet. Sie kann im Rahmen eines Schubs oder unabhängig von der Krankheitsaktivität auftreten.

Sind die Wirbelsäulengelenke betroffen, wird dies als axiale Arthritis bezeichnet. Dazu gehört auch eine Entzündung der Gelenke zwischen Kreuz- und Dammbein (Sakroiliitis).

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Morbus Crohn finden Sie unter Navigator-Medizin.de/Morbus-Crohn_Colitis_ulcerosa

Anzeigen