Wie wirkt Traubensilberkerze auf Zyklus, PMS und Wechseljahre?

Traubensilberkerze (wissenschaftlicher Name: Cimicifuga racemosa L.) hat positive Effekte auf unregelmäßige Zyklen und schmerzhafte Monatsblutungen. Bei Frauen in den Wechseljahren kann das Phytotherapeutikum zudem die Hitzewallungen lindern.

Empfohlen wird eine Tagesdosis von 40-80 mg.

Wie bei den meisten pflanzlichen Arzneimitteln setzt die Wirkung nicht sofort ein, die positiven Effekte zeigen sich in der Regel vier bis sechs Wochen nach der ersten Einnahme.

Bekannte pharmakologisch wirksame Inhaltsstoffe sind Triterpenglykoside, Cimicifugin, Alkaloide, Flavonoide

Autor:

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Wechseljahre finden Sie auf Navigator-Medizin.de/Wechseljahre

Anzeigen