Wann ist Kortison bei Neurodermitis sinnvoll?

Allgemeingültig lässt sich das nicht beantworten. Es ist aber so, dass Kortison-Präparate bzw. Salben und Cremes, die Kortison enthalten, auch heute noch zu den effektivsten Mitteln gehören, wenn es darum geht, einen akuten Entzündungsreiz der Haut zu lindern bzw. zu stoppen.

Leider können Kortison-Präparate auf längere Sicht einige unerwünschte Nebenwirkungen haben. Bei dauerhafter Anwendung auf der Haut kann diese z.B. sehr dünn, spröde und brüchig werden.

Dennoch gilt: Im akuten Schub der Neurodermitis sind Kortison-haltige Salben, Lotionen oder Cremes oft sehr effektiv und helfen, die akute Symptomatik rasch zu lindern.

Autor: , Juli 2010

Google-Anzeigen