Wann sind zur Hautpflege vor allem Hydrogele, Lotionen und Cremes geeignet?

Im Gegensatz zu Salben und Ölbädern enthalten Lotionen, Cremes und Hydrogele mehr Wasser als Fett. Hydrogele bestehen sogar nur aus Wasser (in Gel-Form), Lotionen enthalten sehr wenig Fett. Cremes sind schon fettreicher, allerdings im Vergleich zu Salben immer noch eher wasserhaltig.

Diese eher wasserbasierten Hautpflegemittel wirken vor allem kühlend und trocknend. Sie sind besonders gut geeignet auf roter, entzündeter Haut und generell im Sommer. Oft lindern sie auch den Juckreiz.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen