Was versteht man unter imperativem Stuhldrang?

Ein imperativer Stuhldrang gehört zu den Beschwerden, die bei Colitis ulcerosa besonders in fortgeschrittenen Stadien vorkommen können. Bei einem imperativen Stuhldrang handelt es sich um die Unfähigkeit, den Stuhl zu halten, sobald das Gefühl einsetzt, zur Toilette zu müssen. Diese muss sofort aufgesucht werden, Anhalten und Abwarten ist nicht möglich.

Auch wenn es nicht immer zu ungewollten Stuhlabgängen kommt, kann ein imperativer Stuhldrang das tägliche Leben erheblich einschränken. Wenn Sie solche Beschwerden haben, sollten Sie das mit Ihrem Arzt besprechen. Auch wenn Ihnen das Problem vielleicht schrecklich peinlich ist – für einen Arzt ist es das nicht. Und man kann etwas dagegen tun.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Google-Anzeigen