Warum haben Patienten mit Essstörung häufig einen Kaliummangel?

Zum einen haben Patienten mit Magersucht und Bulimie häufig bereits durch die Mangelernährung einen Kaliummangel. Zum anderen führt das Erbrechen bei Bulimie zu weiteren Kaliumverlusten.

Das ist nicht einfach nur ein harmlos veränderter Laborwert. Ein Kaliummangel erhöht unter anderem das Risiko für Herzrhythmusstörungen.

Autorin: