Warum können sich magersüchtige Patienten oft schlecht konzentrieren?

Unter Belastung kommt es bei magersüchtigen Patienten leichter zur Unterzuckerung (Hypoglykämie). Die körpereigene Herstellung von Zucker verläuft zu langsam, um bei stärkeren Belastungen genügend Zucker (Glukose) bereitstellen zu können.

Mögliche Symptome einer Unterzuckerung können Konzentrationsstörungen sein. In schwereren Fällen können auch Übelkeit, Schwindel und Kreislaufprobleme auftreten. Bei schwerer Unterzuckerung kann es zur Bewusstlosigkeit kommen.

Autorin: