Warum fallen bei Essstörungen die Haare aus?

Aufgrund der Mangelernährung kann es sowohl bei der Magersucht als auch bei der Bulimie zu verstärktem Haarausfall kommen. Ursache sind die oft extremen Nährstoffverluste. Die führen unter anderem zu trockener, schuppiger Haut, zu brüchigen Nägeln und eben auch zu unterversorgten Haaren. Im günstigsten Fall sehen die Haare dann einfach nur etwas schlapper aus, im ungünstigeren Fall kann das einen massiven Haarausfall zur Folge haben.

Dieser Zusammenhang ist vielen Betroffenen nicht klar, weshalb sie nicht selten einen Arzt aufsuchen und dort nur das Haarausfall-Problem schildern. Ohne Wissen um die Magersucht und ohne diese Diagnose im Kopf zu haben wird der Arzt damit dann tendentiell im Dunkeln tappen.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).