Senkt oder erhöht Alkohol das Herzinfarkt-Risiko?

Es gibt eine ganze Reihe an Studien, die darauf hindeuten, dass mäßiger Alkoholgenuss (1-2 Gläser Wein täglich) das Herzinfarktrisiko senkt. Vor allem Rotwein scheint mit seinen Inhaltsstoffen gefäßschützende Effekte zu haben. Endgültig gesichert ist das aber noch nicht.

Unsere 10 wichtigsten Tipps nach dem Herzinfarkt

weiterlesen...

Und fest steht, dass übermäßiger Alkoholkonsum das Herzinfarktrisiko sogar erhöht.

Nicht außer Acht gelassen werden darf außerdem, dass regelmäßiger Alkoholgenuss der Leber schadet und andere Erkrankungen eher begünstigt.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Google-Anzeigen