Lungenhochdruck

Was bedeutet Lungenhochdruck? Und warum gelten hier noch mal ganz eigene Regeln? Darum geht es in diesem Kapitel.

Was kann die Ursache eines Lungenhochdrucks (pulmonale Hypertonie) sein?

Ist der Druck im Lungenkreislauf zu hoch, ist nicht immer eine Ursache auszumachen. Im Ärzte-Jargon spricht man dann von idiopathischer pulmonal arterieller Hypertonie ("idiopathisch" heißt im Mediziner-Deutsch, dass man nicht weiß, woher es kommt).

Weiterlesen: Was kann die Ursache eines Lungenhochdrucks (pulmonale Hypertonie) sein?

   

Welche Beschwerden verursacht ein Bluthochdruck des Lungenkreislaufs?

Je nach Schwere des Lungenhochdrucks können verschiedene Beschwerden bestehen. Dazu gehören Luftnot, eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Schmerzen im Brustkorb und Kreislaufstörungen.

Weiterlesen: Welche Beschwerden verursacht ein Bluthochdruck des Lungenkreislaufs?

   

Wie kommt es zu einem Lungenhochdruck nach einer Embolie?

Der chronische Lungenhochdruck (chronisch pulmonale Hypertonie) nach einer Lungenembolie kommt durch langfristig verstopfte Lungenarterien zustande. Dies ist der Fall, wenn körpereigene Mechanismen nicht ausreichen, das Blutgerinnsel (den Embolus) abzubauen.

Weiterlesen: Wie kommt es zu einem Lungenhochdruck nach einer Embolie?

   

Kann man einen Lungenhochdruck anhand der Beschwerden sicher feststellen?

Nein, leider sind die Beschwerden eines Lungenhochdrucks (pulmonale Hypertonie) nicht so charakteristisch, dass man die Krankheit immer auf den ersten Blick erkennt. Beispiel Atemnot bei Belastung: Da kann enorm viel hinter stecken, unter anderem eben auch ein Bluthochdruck in den Lungengefäßen.

Weiterlesen: Kann man einen Lungenhochdruck anhand der Beschwerden sicher feststellen?

   

Welche Untersuchungen sind notwendig, um einen Lungenhochdruck festzustellen?

Besteht Verdacht auf einen Lungenhochdruck, sind primär natürlich Untersuchungen der Lunge notwendig. Aber auch das Herz und diverse Laborwerte müssen unter die Lupe genommen werden.

Weiterlesen: Welche Untersuchungen sind notwendig, um einen Lungenhochdruck festzustellen?

   

Wie wird ein Lungenhochdruck behandelt?

Die Behandlung des Lungenhochdrucks ist von der Ursache der Krankheit anhängig. Geht der erhöhte Druck in den Lungengefäßen auf eine Lungenembolie zurück, muss der Thrombus (das verstopfende Blutgerinnsel) medikamentös oder chirurgisch entfernt werden.

Weiterlesen: Wie wird ein Lungenhochdruck behandelt?

   
Google-Anzeigen