Ernährung bei Bluthochdruck

Was soll man essen, wenn man Bluthochdruck hat? Und was besser nicht? Darum geht es in diesem Kapitel zur Ernährung.

Was ist die beste Ernährung gegen Bluthochdruck?

Auch zu hoher Blutdruck hat etwas mit der Ernährung zu tun. Sogar eine ganze Menge. Vor allem auf zu viele tierische Fette sollte man verzichten.

Weiterlesen: Was ist die beste Ernährung gegen Bluthochdruck?

   

Welche Nahrungsmittel senken den Blutdruck?

Insgesamt wirkt sich eine gesunde, ausgewogene Ernährung positiv auf den Blutdruck aus. Wir nehmen häufig zu viel tierisches Fett, zu viel Eiweiß und zu wenig Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe zu uns.

Weiterlesen: Welche Nahrungsmittel senken den Blutdruck?

   

Welche Nahrungsmittel steigern den Blutdruck?

Ein zu hoher Blutdruck muss zwar meist mit Medikamenten behandelt werden, allerdings hängt der Erfolg der Therapie auch von der Lebensweise ab. Dabei sind drei Faktoren entscheidend:

  • Abbau von Übergewicht

  • wenig Kochsalz

  • wenig Alkohol

Weiterlesen: Welche Nahrungsmittel steigern den Blutdruck?

   

Wieviel Kochsalz darf ich mit Bluthochdruck noch zu mir nehmen?

Die Deutsche Liga zur Bekämpfung von Gefäßkrankheiten e.V. empfiehlt, eine Kochsalzmenge von sechs Gramm pro Tag nicht zu überschreiten. Der tägliche Bedarf des Menschen liegt weit darunter. Es reichen zwei bis drei Gramm pro Tag aus.

Weiterlesen: Wieviel Kochsalz darf ich mit Bluthochdruck noch zu mir nehmen?

   

Ist eine salzarme Ernährung wirklich nötig, um seinen Blutdruck zu senken?

Ob Salz in der Ernährung eine größere Rolle bei der Entstehung des Bluthochdrucks (Hypertonie) ist, ist strittig.

Weiterlesen: Ist eine salzarme Ernährung wirklich nötig, um seinen Blutdruck zu senken?

   

Darf man mit Bluthochdruck Kaffee, Cola oder schwarzen Tee trinken?

Ja. Zwar wirken Getränke wie Kaffee, Cola und schwarzer Tee einerseits gefäßverengend und blutdrucksteigernd, jedoch nicht überall im Körper, so dass eine Blutdrucksteigerung in der Regel sehr gering ausfällt.

Weiterlesen: Darf man mit Bluthochdruck Kaffee, Cola oder schwarzen Tee trinken?

   

Ist Salz weniger blutdrucksteigernd, wenn ich mich bewege?

Ja, die Auswirkungen von Kochsalz auf den Blutdruck sind offenbar von der körperlichen Aktivität abhängig. Je mehr Bewegung, desto geringer sind die Auswirkungen einer salzreichen Ernährung.

Weiterlesen: Ist Salz weniger blutdrucksteigernd, wenn ich mich bewege?

   

Wieviel Alkohol darf ich noch trinken, wenn ich Bluthochdruck habe?

Mehr als 30 Gramm Alkohol (das entspricht einem halben Liter Wein oder einem Liter Bier) steigern den Blutdruck relevant und sollten deshalb vermieden werden. Täglich sollte man diese Mengen nicht konsumieren (ohnehin nicht, aber ganz besonders nicht, wenn man Bluthochdruck hat).

Weiterlesen: Wieviel Alkohol darf ich noch trinken, wenn ich Bluthochdruck habe?

   

Darf ich mit hohem Blutdruck noch Lakritze essen?

Besser nicht. Bei Bluthochdruck sollte man auf Lakritze verzichten, rät der Bundesverband Deutscher Internisten. Der Grund: Lakritze erhöht über einen seiner Inhaltsstoffe selbst den Blutdruck.

Weiterlesen: Darf ich mit hohem Blutdruck noch Lakritze essen?

   
Anzeigen